Province Utrecht

 

 

Coffeeshop

Strasse

Wertung

 

 

 

 

 

El Torro

Oudegracht 78

Euer Urteil zu diesem Shop

No Name

Oudegracht 259

Euer Urteil zu diesem Shop

Sarasani

Oudegracht 327

Euer Urteil zu diesem Shop

Black and White

Vismarkt 14

<>

Andersom

Vismarkt 23

<>

Bordeaux Rood

Voorstraat 81

<>

Wierstok

Wittevrouwenstraat 21

<>

Break

Predikherenstraat 12

Euer Urteil zu diesem Shop

Koffiedik

Breedstraat 2

Euer Urteil zu diesem Shop

Freakshop

Breedstraat 55

Euer Urteil zu diesem Shop

Malabata

Amsterdamsestraatweg 334

<>

Wanadoo

Le Daalsedijk 294

<>

Shabab

Vleutenseweg 92

Euer Urteil zu diesem Shop

Sahara

Vleutenseweg 108

Euer Urteil zu diesem Shop

Zanzi

Vleutenseweg 124

Euer Urteil zu diesem Shop

Marrakech

Berberdreef 6

Euer Urteil zu diesem Shop

`t Grasje

Obrechtstraat 1

Euer Urteil zu diesem Shop

De Wolf

Laan van Nieuw-Guinea 56

Euer Urteil zu diesem Shop

The Lord

Laan van Nieuw-Guinea

Euer Urteil zu diesem Shop

 

 

Info: Utrecht

 

aus Wikipedig, der freien Enzyklopädie

 

Die niederländische Gemeinde Utrecht ist die Hauptstadt der Provinz Utrecht. Am 1. Juni 2005 betrug die Einwohnerzahl 277.426. Die Stadt ist sehr zentral in den Niederlanden gelegen, deswegen kommt auch ihrem Bahnhof eine besondere Bedeutung für Fernverbindungen zu. Utrecht verfügt über eine Universität, eine Musikhochschule und eine Fachhochschule. Die Stadt ist Sitz sowohl eines römisch-katholischen als auch eines altkatholischen Erzbischofs.

 

Sehenswürdigkeiten

 

Utrechter Dom, eine der bedeutendsten Kirchen und die einzige Domkirche der Niederlande, deren Mittelschiff 1674 durch einen Orkan einstürzte; der seither freistehende Kirchturm ist mit 112,5 Meter der höchste des Landes; er hat ein Hemony Glockenspiel

aus dem 17. Jahrhundert.

Weitere alte Kirchen, unter anderem die Jans-, St. Petri-, Nikolai-, Jacobi-, Geerte= Gertrudiskirche

Einige alte Häuser und Stadtschlösser, vor allem Paushuize (1517) wo der Papst Hadrian VI. gelebt hat, und Haus Oudaen (um 1300)

 

Geschichte  

 

Im Jahre 48 n. Chr. Gab es in dieser Lage, die sehr günstig ist, weil hier einige kleine Flüsse zusammenkommen, bereits eine römische Siedlung, die möglicherweise Traiectum („Flussübergang“) hieß. Um 690 erreichte der heilige Willibrand hier eine Mission. Für die Gebläute wurden die römischen Ruinen wieder verwendet. Der Ort bekam den Namen: Ultra Traiectum, uut Trecht

(„außerhalb Trajectums“), vergleiche niederländisch uit („aus“). Im 12. Jahrhundert wurde Utrecht eine Stadt. Als Bischofssitz war sie größter Bedeutung und die Stadt ist daher reich an mittelalterlichen Kirchen. In 1559 wurde Utrecht Sitz eines Erzbistums. Im Jahre 1576 kam die Stadt in Aufstand gegen die Spanier, und die Zitadelle Vredenburg wurde eingenommen (später geschleift; die Trümmer wurden für andere Bauten wieder verwendet). Im Jahre 1579 musste der katholische Erzbischof die nach der Utrechter Union protestantisch gewordene Stadt verlassen; erst 1853 wurde Utrecht wieder Sitz eines römisch-katholischen Erzbischofs, nachdem Utrecht bis dahin allein einen alt-katholischen Erzbischof aufwies. Im Jahre 1636 wurde die Universität gegründet. Die Stadt verlor dann vorübergehend an Bedeutung, wuchs aber wieder stark nachdem sie im 19. Jahrhundert Eisenbahnanschlüsse erhielt. Utrecht ist heute die viertgrößte Stadt der Niederlande.

 

zurück

 

 

Drenthe Flevoland Friesland Gelderland Groningen Limburg  Noord Brabant

Noord Holland Overijssel Utrecht Zeeland Zuid Holland

 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!